Modern Physics & Bodywork and Treatment mit Viktor Braun

Offenes Tanztraining
Modern Physics
24.7. , 31.7. und 7.8.
von 18:30 bis 20:00 Uhr
Kosten : 10€

Bodywork and Treatment
31.7. und 7.8.
von 17:00 bis 18:30 Uhr
Kosten : 10€

 

Modern Physics

Das Training soll uns helfen die natürliche und intuitive Bewegungsprache des Körpers auf den verschiedensten Ebenen anwenden zu können. Dabei werden wir durch Bodenarbeit, Interaktionen miteinander und akrobatische Elemente neue Bewegungen spielerisch erproben. Das erlernte wird dann in Sequenzen zu einer Choreografie zusammengefügt.
Alle die Lust auf eine physische Klasse mit einer ordentlichen Portion Bewegung haben, sind herzlich eingeladen !

 

Bodywork and Treatment

Diese Klasse dient dazu ein Gespür für den eigenen, sowohl als auch für den Körper des Gegenübers zu entwickeln. Unnötige Spannungen abzubauen, Energie zu mobilisieren und den Körper auch für eure eigene Arbeit vorzubereiten.
Welche Faktoren dabei eine Rolle spielen und wie ihr selbstständig ein tägliches Ritual erstellen könnt aber auch mit dem Körper eines Parteners zu arbeiten, werden hierbei vermittelt.
Diese Klasse ist bestens geeignet für alle, die im performance Bereich tätig sind, sich nach Verletzungen wieder bewegen möchten oder sich einfach nur eine bessere Verbindung zu ihrem Körper wünschen !

 

Rückfragen bitte an: vik.braun86@gmail.com

Movement Workshop 21. – 24.08.17

Bild

Movement.png

FRACTALITY

Workshop by Tina Halford

The Workshop is an invitation to explore, train and enjoy the movement of the human body.

To do so we explore specific exercises to prepare and protect the body confronted with physical challenges. Transforming it into being a more resistant body, with a wider range of possibilities.

Based in the work of controlling the body weight, we look to reach and develop a higher muscular resistance in the performer, to benefit his/her development being faced with scenic challenges.

It’s a workshop to explore whilst learning set movements, that can be defined as articulated and raw with a determined and specific usage of the floor. We part from the vision of the body being a whole, but search for the conscience of how each part of the body plays a specific role to accomplish a specific aim within the movement. This means having clarity about the motors of the movement and the key points that are the contact between the body and the floor.

All movement vocabulary searches for a physical challenge through speed, a conscious use of the space and the muscular tension, as well as mentally by isolating movements of specific body parts, unusual coordination, and re-evaluation of the material though repeating an instant composition.

Participant profil:

dancers, actors with a base of research in movement, acrobats, circus artists, performers with a base of research on the human body and its movement.

No need to be professional.

Where:

Bewegungsraum
2. Stock in der Fabrique links / Gängeviertel
Valentinskamp 34a
Nähe Gänsemarkt (Eingang Caffamacherreihe)

Schedule:

21. – 24. Aug 10.00 – 12.00 Uhr

 

Offenes Training – Tanzimprovisation mit Viktor Braun, 22.07.2017, 10:00-12:00 Uhr

Offenes Tanztraining

Ein Schwerpunkt des Trainings richtet sich auf das aufmerksame Hören und Spüren der Bewegung von Innen heraus. Durch die „Instant Composition“ Methode versuchen wir unser dadurch entwickeltes Material in Sequenzen zu betrachten, was uns später hilft, improvisierte Gruppenstücke zu erarbeiten. Da ihr eure eigene Bewegungssprache verwendet, habt ihr somit die Möglichkeit, durch angeleitete Übungen und Aufgaben, einerseits euer Bewegungsbild zu vertiefen und zu erweitern, aber auch ein Gespür für das Komponieren eures Tanzes in Echtzeit zu bekommen.

Dieses Training ist bestens geeignet für alle, die Tanz außerhalb der Choreografie erleben möchten !

22.07.2017, 10:00-12:00 Uhr

Kosten : 10€

Rückfragen bitte an: vik.braun86@gmail.com

 

 

**Atemworkshop** Samstag 29.07.2017

AtemWorkshop1
Foto: Copyright Lina Klingebeil

Liebe Atem-Freunde,

ich lade euch herzlich zu meinem ersten Atemworkshop im Gängeviertel ein.

Am Samstag den 29. Juli, von 11-14.30 Uhr, findet der Workshop mit einer extra Portion ENTSPANNUNG, im Bewegungsraum des Gängeviertels statt.

Die Atemarbeit ‚Erfahrbare Atem‘, entwickelt von Ilse Middendorf, widmet sich dem ganz persönlichen Atem und der heilsamen Wirkung mit Hilfe von leichten Bewegungsübungen. Ein Zustand von Entspannung stellt sich meist im Laufe der Übungen ein. Die eigene Körperwahrnehmung wird gestärkt und vertieft. 

In diesem Atemworkshop möchte ich den Fokus auf die Themen Stehen und Gehen legen.

Jeder kann ohne Vorkenntnisse daran teilnehmen.
Bitte bringt bequeme Kleidung mit.
Ich bitte um Anmeldung bis zum 17. Juli per Mail.

klingebeil-lina@gmx.de

 

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Samstag, 29. Juli
11 – 14.30 Uhr (ca. 1 Std. Pause)
Gängeviertel/ Bewegungsraum
Nähe U-Bahn Gänsemarkt
Gegen Spende

Clown & Clownin 25. + 26. Nov 2017 – Basis Kurs

Karla Leisen Clown Lich (46)

 – mit Leichtigkeit und Tiefgang im Jetzt – Scheitere und sei glücklich

Eintauchen in den eigenen Humor –
Abtauchen in absurde und irritierende Momente –
Sich selbst überraschen.
Einfach sein und Zeit fürs Herz sich schenken,
Weisheiten in Schwingung bringen
und Geschichten sichtbar machen.

Der Clown / die Clownin treibt im Augenblick, neugierig – liebt die Welt, scheitert, steht wieder auf, macht das, was wir uns sonst verbieten. Verdreht die Welt, ist schubladenuntauglich, verständigt sich mit Anderen auch ohne Sprache.

 25. + 26. Nov 2017 – Basis Kurs
24. + 25. Feb 2018 – Aufbau Kurs

Sa 11–18h
So 11–16h

(112-155€ Selbsteinschätzung)

Info unter http://www.SUKAwave.de

 

/KarlaKatjaLeisen/FlyerClown*innen

0176–63481937 Karla.Leisen@posteo.de

Karla Katja Leisen – Bühnenclownin, Schauspiel, Regisseurin, Theaterpädagogin, Integrale Klangarbeiterin und systemische Beraterin. Bundesweite Projekte: Performances, Walk-Acts und Einzelproduktionen. Mitbegründerin von in:takt e.V.  in Köln. Sie lebt in Lich.“


„Bewegungsoptimierung“ INTERKINETIX Probetraining am 17.06.2017

17-06 Interkinetix.png

INTERKINETIX verbindet innere Kampfkünste und Bewegungswissenschaft.

„1000 Pfund mit 4 Unzen bewegen“, so ließt man es in der chinesischen Literatur. Anders ausgedrückt:

Mit wenig Aufwand viel Wirkung erzielen.

In dem Workshop / Probetraining nähern wir und den Hinweisen aus der chinesischen Literatur mit modernen Bewegungswissenschaftlichen Erkenntnissen an.

Wir spüren Blockaden und Brüche in unseren Bewegungsmustern auf. Im nächsten Schritt streben wir eine Körperkontrolle an, die es gewährleistet, den Bewegungsaufwand zu minimieren und die Wirkung zu optimieren.

17. 06. 2017
15:00 – 16:30 Uhr

Bewegungsraum im Gängeviertel

Zur Facebookveranstaltung:

Interkinetix Workshop

Bei Interesse melde Dich bitte an unter:

http://www.interkinetix.de/termine/

Wendo Workshop für Frauen* Sa, 15.7. und So, 16.7.2017

Dieser Workshop richtet sich an alle, die sich selbst als Frauen* identifizieren

Was ist Wendo?

Wendo steht für ein ganzheitliches und parteiliches Konzept, basierend auf pädagogischen und psychologischen Methoden, um das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit von Frauen* und Mädchen* zu stärken.

Wendo entstand aus dem Gedanken, dass eine effektive Art der Selbstverteidigung der geschlechtsspezifischen Sozialisation von Frauen* und Mädchen* Rechnung tragen muss. Zu effektiver Selbstverteidigung gehört daher eine Auseinandersetzung mit Angst, Passivität, Hemmungen sich zu wehren und Mythen, die Logiken von Rape Culture folgen.

Wendo ist kein Kampfsport. Übergriffsituationen geschehen in der Regel nicht von 0 auf 100 sondern folgen bestimmten Dynamiken, diese werden transparent gemacht, um frühzeitige Interventionen zu ermöglichen. Die Teilnehmerinnen* lernen Techniken, um auf verschiedenen Eskalationsstufen Möglichkeiten zur Behauptung und zur Verteidigung zur Verfügung zu haben; dies beinhaltet Übungen zur inneren Haltung, Körpersprache, Stimmeinsatz und auch Körpertechniken.

Wendo heißt die eigenen Möglichkeiten und Stärken zu erkennen und diesen zu vertrauen. So können Konflikte und Bedrohungssituationen erfolgreich gelöst werden.

Ziele des Kurses sind Die Möglichkeit den eigenen Erfolgs zu sehen, Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu steigern, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, Solidarität erfahren und leben Lebensräume behaupten und erweitern sowie Lebenslust zurück bzw. dazugewinnen

An Wendo-Kursen können alle Frauen* teilnehmen, körperliche Befähigung und/oder Fitness sind keine Voraussetzung. Jede_r kann sich wehren!

Bringt bequeme Kleindung mit.

Sa, 15.7.2017 von 12 bis 18 Uhr
So, 16.7.2017 von 12 bis 16 Uhr

Da die Teilnehmerinnen*zahl leider auf 16 Personen begrenzt ist bitten wir um Anmeldung unter: allefrauen_referat@riseup.net

Der Workshop wird veranstaltet vom Alle Frauen*Referat der Uni Hamburg. Informationen zum Referat und weiteren Veranstaltungen gibt es hier:

https://allefrauenreferatunihamburg.wordpress.com/

NEU Zeitgenössisches Tänzertraining immer freitags 09:30-11:00 Uhr

Marie Klemm

Dynamischer und facettenreicher Tanzunterricht, beeinflusst durch die Limón-Technik und der Jooss-Leeder-Methode. Auf Basis dieser Bewegungsprinzipien gestalten wir unseren Körper im Raum und vertiefen unsere Kenntnisse für die heutigen Anforderungen im zeitgenössischen Tanz. Dabei benutzen wir die natürlichen physischen und physikalischen Gesetze unseres Körpers , um eine klare Bewegungsprache zu finden, die uns hilft Atem, Bewegung und Präsenz miteinander zu verbinden.

 

Freitags 09:30-11:00 Uhr

Auf Spendenbasis 8-10 €

 

Anmeldung und Fragen unter marie.klemm@gmx.de